Kinderwunschberatung

Dr. Petra Thorn | Langener Str. 37 | 64546 Mörfelden | +49 6105 22629 | mail@pthorn.de | Telefonisch können Sie mich am besten vormittags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr erreichen.

Die Praxis bleibt zu folgenden Zeiten geschlossen

 9. März, 21. bis 23. März, 27. bis 29. März, 7. April, 24. bis 28. April  2017

Herzlich Willkommen

 

Als Familientherapeutin biete ich seit über 20 Jahren psychosoziale Kinderwunschberatung sowie Paar- und Familientherapie mit folgenden Schwerpunkten an:

  • psychosoziale Kinderwunschberatung für Alleinstehende und Paare
  • Beratung zur Familienbildung mit Samen- und Eizellspende
  • Aufklärung von Kindern, die mit Hilfe einer Samen- oder Eizellspende gezeugt sind
  • Beratung und Begleitung bei Fehl- und Totgeburt
  • Paar- und Familientherapie bei Krisen
  • Fort- und Weiterbildung von Fachkräften

Wenn Sie sich für eine Beratung, Fortbildungen oder Fachliteratur zum Themenbereich Kinderwunsch interessieren, können Sie gerne zunächst auf meiner Homepage „stöbern“ und bei Interesse telefonisch oder per Email Kontakt zu mir aufnehmen.

Auf meiner Homepage finden Sie vielfältige Information rund um’s Thema „Kinderwunsch“. Wenn Sie meine „News“ (siehe unten) abonnieren, werden Sie in unregelmäßigen Abständen über Fernsehsendungen, Radiobeiträge, neue Bücher etc. zum Thema „Kinderwunsch“ und „Reproduktionsmedizin“ aus Deutschland und dem Ausland informiert.

Viel Spaß beim stöbern wünscht Ihnen

Dr. Petra Thorn

Information in English

There is an English translation of this section of my website. Many of my scientific articles are published in English and I have also written chapters for English books. I also provide many of the news in the „News“ section (scroll down) on international developments and in English. I speak English fluently and offer counselling and therapy in English.

Interessieren Sie sich für Zahlen?

Hier einige zu mir:

Jahre Kinderwunschberatung

Gutachten für Fachzeitschriften

Bücher und Fachartikel

Beiträge in Zeitschriften, Radio und Fernsehen

Fort- und Weiterbildungen

Teilnahme an internationalen Kongressen

Vorträge

%

Engagement bei der Kinderwunschberatung

Für Ratsuchende

 

Ich weiss, dass es schwer fallen kann, eine Beratung in Anspruch zu nehmen. Immerhin muss man sich eingestehen, eine schwierige Lebenssituation oder eine Krise nicht mit eigenen Kräften bewältigen zu können. Wenn Ihr Kinderwunsch nicht in Erfüllung geht, kann eine kompetente Beratung dazu beitragen, dass Sie umfassend über medizinische und nicht-medizinische Möglichkeiten der Erfüllung Ihres Kinderwunsches informiert werden. Eine Beratung hilft Ihnen außerdem bei der Entscheidungsfindung für oder gegen medizinische Unterstützung. Wenn Sie sich dafür entscheiden, kann sie maßgeblich dazu beitragen, dass Sie die während der medizinischen Behandlung üblichen Achterbahn der Gefühle besser überstehen. Letztendlich ist es für manche wichtig, passende Grenzen ziehen können und rechtzeitig einen „Plan B“ zu überdenken. Klicken Sie die u.a. Begriffe an, und Sie können mehr dazu erfahren:

Außerdem gibt es zahlreiche Links auf externe Webseiten, die sich mit den Themenbereichen „Kinderwunsch“, „Samen- und Eizellspende“ in Deutschland und in anderen Ländern befassen. Und Sie können Kontakt zu anderen Betroffenen und Familien nach Samen- und Eizellspende aufnehmen – das hilft vielen dabei, ihre Gefühle zu normalisieren und von den Erfahrungen zu profitieren.

 

Vorankündigung:
Am 12. und 13. Mai 2017 wird in Hamburg die Tagung „Kinderwunsch? Beratung! Perspektiven der psychosozialen Kinderwunschberatung in Deutschland“ als öffentliche Fachtagung stattfinden. Sie wird organisiert von der Deutsche Gesellschaft für Kinderwunschberatung – BKiD und vom Familienministerium unterstützt.

Hier finden Sie die Ausschreibung und das Programm. Die Tagung ist offen für Fachkräfte und die interessierte Öffentlichkeit.

News abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um "News" zu abonnieren.
Sie erhalten eine Email, in der Sie das Abonnement bestätige müssen.
*

Schließe dich 79 anderen Abonnenten an

Weitere News können Sie unten und im Archiv lesen.

Kontakt

 

Sie können mich zwecks Terminvereinbarung oder Anfragen für Vorträge und Fortbildungen gerne anrufen.

 

Am besten erreichen Sie mich vormittags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr. Wenn ich nicht persönlich erreichbar bin, können Sie während den Bürozeiten (Montags bis Freitags 8.00 bis 18.00 Uhr) bei meiner Sekretärin, außerhalb dieser Zeiten auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht hinterlassen. Ich rufe Sie möglichst umgehend zurück.

 

Dr. Petra Thorn
Langener Str. 37
64546 Mörfelden
+49 6105 22629

Kontaktformular

9 + 2 =

Für Fachkollegen

 

Fachliche Informationen zu psychsosozialen Aspekten des Kinderwunsches interessiert sind, finden Sie auf den folgenden Unterseiten:

  • Fort- und Weiterbildungen für die psychosoziale Kinderwunschberatung allgemein und für die Familienbildung mit Samen- und Eizellspende finden Sie hier und bei der Deutschten Gesellschaft für Kinderwunschberatung – BKiD
  • Fachliteratur bei FamART
  • Ratgeber- und Fachbücher, bei denen ich als Autorin, Ko-Autorin, Herausgeberin o.ä. beteiligt war
  • Wissenschaftliche Artikel
  • eine Übersicht von Vorträgen von mir
  • eine Übersicht von Fortbildungen
  • einige Beiträge in Zeitschriften, im Radio und Fernsehen

Wenn Sie sich für eine Fortbildung interessieren oder mich wegen eines Vortrags oder Fortbildung anfragen möchten, können Sie mich gerne anrufen oder mir eine Email senden.

Verlagskatalog

als PDF zum herunterladen
– Bitte das Bild anklicken –

 

zur Webseite des Verlags

FamART

Was sich aus meiner Kinderwunschberatung entwickelt hat

 

Als Sozialarbeiterin und Familientherapeutin biete ich in meiner Praxis seit über 20 Jahren psychosoziale Kinderwunschberatung an. Von Anfang an lag mein Schwerpunkt auf der Familienbildung mit Spendersamen und von Anfang an auf einem offenen Umgang damit. In der Beratung und in den Seminaren mache ich die Erfahrung, dass viele Paare eigentlich gerne offen mit der Zeugungsart ihres Kindes umgehen möchten. Unsicherheit oder sogar Angst vor negativen Reaktionen des Kindes oder der Umwelt hält sie aber zurück.

Kinderbücher
In angelsächsischen Ländern gab es bereits in den 1990er Jahren Kinderbücher zur Aufklärung. Diese Bücher inspirierten mich vor rund 10 Jahren, ähnliche Bücher in deutscher Sprache zu verfassen. Mit Tiziana Rinaldi, einer italienischen Künstlerin, fand ich jemanden, die die unbeschwerte und verträumte Art, die Kinder vor allem in jungen Jahren haben, wunderschön darstellt. Dies führte dazu, dass ich 2006 den Verlag FamART – Familienbildung mit assistierter Reproduktionsmedizin – gründete.

Sach- und Fachliteratur
In den letzten Jahren sind gemeinsam mit ihr und mit weiteren Autorinnen in meinem Verlag FamART Bücher zur Aufklärung von Kindern entstanden. Außerdem traten Fachkräfte mit der Bitte an mich heran, Sach- und Fachbücher zur Familienbildung mit medizinischer Unterstützung zu verlegen. Daraus ist das momentane Verlagsprogramm von FamART entstanden, das Sie neben einsehen und als PDF herunterladen können. Unten sehen Sie die cover von einigen Büchern. Ich bin sicher, es wird weitere Bücher geben …

Dr. Petra Thorn

News

 

In unregelmäßigen Abständen poste ich hier Aktuelles zum Thema „Kinderwunsch“ und „Reproduktionsmedizin“, z.B. neue Bücher, Fernseh- und Radiobeiträge und Entwicklungen im In- und Ausland. Sie können diese News abonnieren, siehe rechts „News abonnieren“.

 

Archiv der News

Wenn Sie ältere Beiträge lesen möchten, kommen Sie hier zum hier zum Archiv.

News abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um "News" zu abonnieren.
Sie erhalten eine Email, in der Sie das Abonnement bestätige müssen.
*

Schließe dich 79 anderen Abonnenten an

Neues Buch: Bye Bye, Baby!

Schon im Jahr 2015 ist ein Buch in der Schweiz erschienen, über das bei uns (meines Wissens nach) kaum berichtet wurde. Annette Wirthlin hat für ihr Buch „Bye bye, Baby? Frauen im Wettlauf gegen ihre biologische Uhr“  gut recherchiert, und sie hat ein spannendes Thema...

mehr lesen

Journalistenanfrage

Ich suche für einen Artikel zum Thema „Wie viel Verständnis dürfen Menschen mit unerfülltem Kinderwunsch erwarten?“, der auf sueddeutsche.de veröffentlicht werden soll, betroffene Personen, die mir über ihre Erfahrungen berichten würden. Warum ist die Situation für...

mehr lesen

Hat Witwe Recht auf Fortpflanzung?

Zu dem Befruchtungsverbot nach dem Tod eines Ehemanns kann man durchaus geteilter Meinung sein. Sollte sich der Partner im Vorfeld eindeutig verhalten haben, indem z.B. Kinderwunschbehandlungen durchgeführt wurden und kryokonservierte, befruchtete Eizellen nach seinem...

mehr lesen